Sie sind hier: Photovoltaik Förderung  
 PHOTOVOLTAIK
Photovoltaik
Förderung
Funktionsprinzip
Solarmodule
Globalstrahlung BRD
Globalstrahlung Welt
Wirtschaftlichkeit

FÖRDERUNG
 

Gesetz zum Vorrang Erneuerbare Energien (EEG)
Was wird gefördert ? Abnahme und Vergütung von photovoltaiksch erzeugtem Strom.
Wer wird gefördert ? Besitzer und Betreiber von PV- Anlagen
Wieviel wird gefördert ?

bis 31.12.2001 in Betrieb genommen Anlagen 99 Pfg / kWh (0,5062 €), ab 01.01.2002 wird die Vergütung für neu errichtete Anlagen jährlich um 5% gesenkt, Vergütung für 20 Jahre.
ab 01.01.2004 gilt:
Das vom Deutschen Bundestag am 27.11.2003 verabschiedete Photovoltaik-Vorschaltgesetz zum EEG trat am 1.1.2004 in Kraft. Die Solarstromvergütung ist geregelt wie folgt:

* 0,457 Euro/kWh Mindestvergütung für alle Photovoltaikanlagen
* 0,117 Euro/kWh Zuschlag für Photovoltaik Anlagen auf Dächern oder Lärmschutzwänden bis 30 kW Spitzenleistung
* 0,089 Euro/kWh Zuschlag für Photovoltaik Anlagen auf Dächern oder Lärmschutzwänden über 30 kW bis 100 kW Spitzenleistung
* 0,083 Euro/kWh Zuschlag für Photovoltaik Anlagen auf Dächern oder Lärmschutzwänden über 100 kW Spitzenleistung
* Senkung der Mindestvergütung für neue Anlagen (Degression) von 5% pro Jahr
* Vergütung wird 20 Jahre gezahlt

Anlage =<30 kW =< 100 kW > 100 kW zum Vergleich, bis 31.07.04:
Dach 57,4 ct 54,6 ct 54,0 ct 45,7 ct
Fassade 62,4 ct 59,6 ct 59,0 ct 45,7 ct
Freilandanlagen 45,7 ct 45,7 ct

Degression: 5 % jährlich ab 2005, bei Freiflächenanlagen: 6,5 % ab 2006

Jahr 2004 2005 2006 2007 2008
Gebäudeanlagen 57,4 ct 54,53 ct 51,80 ct 49,21 ct 46,75 ct
ab 30 kW 54,6 ct 51,87 ct 49,28 ct 46,82 ct 44,48 ct
ab 100 kW 54,0 ct 51,30 ct 48,74 ct 46,30 ct 43,99 ct
Fassadenbonus 5,00 5,00 ct 5,00 ct 5,00 ct 5,00 ct
Freilandanlagen 45,7 ct 43,42 ct 40,60 ct 37,96 ct 35,49 ct